Rapunzel Komplott

Museum Zündorfer Wehrturm

HaarHäuschen

Iris Stephan erfindet nicht, sie findet Worte, die sie, wie jene Wort-Magneten in ihrer Werkreihe der »HaarHäuschen«, gleichberechtigt als Material im Material unterbringt. Eindrucksvoll ist hier vor allem, wie durch den Einsatz von Feuer die entflammte Finsternis so mancher Märchenwelt in den versengten Häuschen »schicksal kaputt«, »himmel vielleicht« und »KRIEG« zu einem Schaudern machenden seriellen Stillleben gerät. Auch »Ein feste Burg ist unser Gott« enthält diese klamme Doppelbödigkeit. Hier hat die Künstlerin den ledernen Einband eines alten Gesang-Buches skalpiert und auf eines der Holz-Häuschen montiert. Anstelle eines »Eingangs« prangt nun ein bedrohliches Kruzifix-Abbild auf der Front. Kirche und ihre sakralen Katechismen als hermetische Black-Box eines uneinsehbaren Geschehens: Einleuchtender und gleichzeitig augenzwinkernder kann sich Kritik nicht spiegeln. Andreas Richartz (M.A.)

Zündorfer Wehrturm